Sanierung Autobahnanschluss Rubigen

Die ASTRA-Filiale Thun gestaltet 2017 den Autobahnanschluss Rubigen um. Der Verkehrsfluss und die Sicherheit sollen für alle Verkehrsteilnehmenden verbessert und Rückstau auf die Autobahn vermieden werden. Weitere Informationen  finden sie auch unter www.a6-rubigen-spiez.ch.

Information April 2017
Ab Dienstag, 18. April 2017 starten die Vorbereitungsarbeiten zum Einheben der Holzbrücke auf die vorbereiteten Brückenpfeiler. Die Einhebung der Holzbrücke erfolgt in der Nacht vom Mittwoch, 19. April 2017 ab 20:00 Uhr auf den Donnerstag 20. April 2017 bis ca. 05:00.

Information Januar 2017

Hauptursache für den Stau sind die zu kurzen Wartebereiche für linksabbiegende Fahrzeuge mit Ziel Autobahn. Diese blockieren oft den Transitverkehr auf der Belpstrasse. Neu werden  auf der Brücke vier Fahrspuren und somit mehr Warte- raum zur Verfügung stehen. Der Langsamverkehr wird über einen abgetrennten Holzsteg geführt. Zudem wird die Lichtsignalanlage optimiert. In den Spitzen- stunden wird eine Rampenbewirtschaftung auf der Einfahrt Richtung Bern den Fahrzeugen ein leichteres «Einfädeln» ermöglichen. In den Restflächen des Autobahnanschlusses wird eine Strassenabwasserreinigungsanlage gebaut.


Bauablauf
Die Vorarbeiten beginnen im Januar 2017. Ab Februar werden  die südliche Seite der Belpstrasse und der Holzsteg gebaut, ab Juni folgt die Nordseite. Bei den jeweiligen Bauarbeiten sind auch die Ein- und Ausfahrtsrampen betroffen. Damit jederzeit alle Fahrbeziehungen offen gehalten werden  können, sind im Bereich der Rampen jeweils  lntensivbauwochenenden mit Nachtarbeit geplant.

Auswirkungen auf Fussgängerinnen und Fussgänger
Das Trottoir bleibt bis zur Eröffnung des Stegs im Juni 2017 immer begehbar.

Beeinträchtigung des Autoverkehrs

Januar 2017 - Vorbereitungsarbeiten
Kurzzeitige Verkehrsbehinderungen auf der Belpstrasse.
Feb. - Okt. 2017 - Bau Holzsteg,  Hauptarbeiten Belpstrasse und Rampen
Belpstrasse: Es stehen alle Fahrbeziehungen zur Verfügung, es ist aber mit zusätzlichen Behinderungen zu rechnen.
Rampen: Eine Spur bleibt immer offen. Im Knotenbereich erfolgen die Arbeiten in lntensivbauwochenenden in der Ferienzeit. Lokale Umleitungen innerhalb des Anschlusses möglich.
November 2017 - Einbau Deckbelag
Kurzzeitige Spurabbauten auf der Belpstrasse.

Projekt Rubigen
Plan
Plan1
Zwei Fahrspuren pro Richtung für den motorisierten Verkehr, separater Fuss- und Veloweg, der im Brückenbereich gedeckt ist

Beim Autobahnanschluss Rubigen zeichnen sich Kapazitätsprobleme ab. Da die Kantonsstrasse zwischen den Ein- und Ausfahrtsrampen nur drei Fahrspuren hat, ist der Wartebereich für linksabbiegende Fahrzeuge relativ kurz. Ist die Abbiegespur voll, so behindern wartende Fahrzeuge den Verkehr. Die Kantonsstrasse erhält neu in beide Fahrtrichtungen zwei Spuren. Der Fuss- und Veloverkehr wird über einen abgetrennten Steg südlich der Brücke geführt. Ausserdem wird die Zufahrt zur Mühle Hunzigen vereinfacht und die Erschliessung der geplanten Gewerbezone Hunzigenau sichergestellt.

Die Lichtsignalanlagen werden neu verkehrsabhängig geregelt, was den Verkehrsfluss verbessert. In Spitzenstunden sorgt eine sogenannte Rampenbewirtschaftung auf der Einfahrtsrampe Richtung Bern dafür, dass Fahrzeuge leichter auf die Autobahn einfädeln können und sich somit die Leistungsfähigkeit des gesamten Knotens verbessert.

In den Restflächen zwischen der Autobahn und den Rampen wird eine Strassen­abwasser­reinigungs­anlage (SABA) mit einem natürlichen Bodenfilter gebaut. Sie reinigt das Wasser aus dem Abschnitt Rubigen–Kiesen.